Galerie

Login Form

Hallenturnier wieder ein großer Erfolg

Am 10. und 11. Januar 2015 fanden wieder die traditionellen Hallenturniere des SC Stammheim in der Sporthalle in Stammheim statt. Am Samstag starteten zuerst die E-Junioren. Den Auftakt machte die erste Mannschaft mit einem 3:0 gegen 07 Ludwigsburg. Nach Siegen über SV Böblingen 2 (4:0), SpVgg Rommelshausen (2:0) und FC Hohenacker (1:0) musste das letzte Gruppenspiel gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft des FSV 08 Bissingen über Platz 1 und 2 in der Gruppe entscheiden. Das Spiel verlor der SC mit 0:3 und spielte somit um Platz 3. Hier unterlag man dem VfL Waiblingen mit 3:1. Sieger wurde der SSV Steinach-Reichenbach durch ein 2:1 über Bissingen. Der jüngere Jahrgang des Gastgebers kam über die Vorrunde nicht hinaus.

Am Nachmittag starteten die D-Junioren. Nach 3 knappenSiegen über TV Echterdingen 2, TSV Schwieberdingen (jeweils 1:0) sowie 2:1 über DJK Ludwigsburg, einem 1:1 gegen SV Fellbach und einer 0:2 Niederlage gegen SGM Leingarten wurde als Gruppenzweiter das Halbfinale erreicht. Dort erwies sich der SGV Freiberg als zu stark und das Spiel wurde mit 6:0 verloren. Im Spiel um Platz 3 sollte Wiedergutmachung geleistet werden. Allerdings vergaß die Mannschaft das Toreschießen, das Spiel endete 0:0, so daß ein 9m-Schießen den Sieger ermitteln musste. Das entschied die SpVgg Cannstatt mit 3:2. Turniersieger wurde SGV Freiberg mit 3:1 über SGM Leingarten. 

Am Sonntagnachmittag fand das Turnier der F-Junioren statt. Der SC startete mit 3 Mannschaften. SC Stammheim 1 begann das Turnier mit einer 0:2 Niederlage gegen SGM Weissach. Nach Siegen über TSV Großheppach (3:0) und TuSFreiberg 2 (1:0) musste gegen SV Pattonville ein Sieg her, um noch das Spielum Platz 3 zu erreichen. Das ging mit 1:5 daneben und damit aus in der Vorrunde. Für die positive Überraschung sorgten die Spieler von SC Stammheim 3. Es war die einzigste Mannschaft, die nur aus Spielern des Jahrgangs 2007 bestand. Nachdem das Auftaktspiel gegen SV Pattonville mit 4:0 verloren wurde, steigerten sie sich und gewannen die Spiele gegen 07 Ludwigsburg (2:0), Weissach (1:0) und TSV Großheppach (2:1). Im letzten Spiel wartete SC Stammheim 1. Bei einem Sieg hätte sich die Mannschaft für das Spiel um Platz 3 qualifiziert. Nach großem Kampf verloren sie 0:1.
Die Mannschaft vom SC Stammheim 2 wurde nach einem 1:1 gegen SGV Murr und Siegen gegen 07 Ludwigsburg (2:0), TuS Freiberg 1 (5:0), SV Fellbach (3:0) und TV Zuffenhausen (5:1) ungeschlagen Gruppensieger und zog ins Finale ein. Dort wurde der SV Pattonville mit 3:0 bezwungen. Das war dann für die Gastgeber ein schöner Abschluss eines tollen Turnierwochenendes.
(Andreas Otto)